Der erste Monat

Mittwoch, 04.08.2010

 Hallo ihr Lieben,

 kaum zu glauben, aber ein Zwölftel ist schon wieder um !

Hier eine kleine Zusammenfassung, was für einen Eindruck ich nach 4 Wochen DownUnder habe: 

 Die Kinder:

Ich bin immernoch der Meinung, dass ich richtig Glück hatte, was meine Family hier angeht. Natürlich bin ich noch (ja, auch nach 4 Wochen noch) ein wenig am Eingewöhnen, aber ich denke so ganz langsam hab ich den Dreh raus. Die Tage mit den Kindern machen mir total Spaß, auch wenn's ab und an mal ein wenig stressig ist. Aber das gehört dazu. Und ich bin inzwischen abends auch nicht mehr ganz so fertig, wie ich es in den ersten beiden Wochen war. 

Letzte Woche hatte ich zwar so eine richtige Mieswoche, in der alles schief ging, aber rückblickend muss ich auch zugeben, dass ich mich manchmal etwas zu verrückt mache und manche Sachen einfach etwas ruhiger und geduldiger angehen muss. Aber dafür bin ich ja, unter anderem, hier: Um sowas zu lernen und vor allem auch anzuwenden ;)

Eine Sache, die ich schon gelernt habe, ist Pfannkuchen und Apfelmus selbst zu machen (unser Dienstagsgericht) - und anscheinden mach ich das auch richtig, denn es schmeckt den beiden !

Außerdem haben Sasha und Toby sich letzte Woche verkleidet und wir haben Boote gebastelt/gefaltet. Natürlich nicht ohne Schnappschüsse zu machen: 

 Sashi-FeeToby-Bienchen/-Hummelchen

Toby mit seinem vollbesetzem Boot... und Sasha mit ihrem BootFlugstunde für Hummelchen Toby

  Meine Freizeit

Wenn ich am Mittwoch und Freitag die Kinder für den Hort fertig gemacht habe und sie dann aus dem Haus sind hab ich den Rest des Tages frei. Eigentlich hab ich jeden Morgen den Plan, dann wieder ins Bett zu gehen und noch ne Runde weiterzuschlafen, aber ich komm nie wirklich dazu. Stattdessen frühstücke ich ganz gemütlich und guck mir auf dem Laptop ne Serie an. Und während der Serie kommt dann meist auch ein Tagesplan in Form einer Email oder Sms angeflattert, so dass ich letztendlich meist ins CBD fahre und dort was unternehme.

Außerdem bin ich immernoch auf Chorsuche. Ich hab mich gestern beim Melbourne Mass Gospel Chor vorgestellt und dem Director (Phil) was vorgesungen. Er meinte, ich könnte ab nächsten Term (ab 5.10.) wahrscheinlich mit einsteigen. Das wäre total klasse ! Bis dahin hat er mir einen anderen Chor empfohlen und einen Flyer zu einer Veranstaltung gemailt, bei der ich als Volunteer mitarbeiten und gleich wieder ein paar Leute hier kennenlernen könnte ! Klasse !

Letzte Woche ist mir was schräges passiert. Ich hab wieder kurzfristig einen Plan verfolgt und bin mit einem Mädchen, was ich kurz zuvor kennegelernt hab (Suzi) auf den Queen Victoria Market gefahren. Durch sie hab ich dann auch wenig später noch ein weiteres Mädchen getroffen: Corrie. Und jetzt das Irre daran. Corrie ist eine Freundin von Franzi (Manthey - für die Leute, die wissen, von wem ich rede), und Franzi kenne ich von zuhause in Deutschland. So klein ist die Welt ^^

Und Corrie hat mich auch direkt gerettet. Sie hat uns zu einem kleinen Café geführt, wo es die beste Schokolade weit und breit gibt: Max Brenner ! Und die Schokolade da ist so gut, dass man nicht viel davon braucht um pappesatt zu sein - aber lecker !

Willi Wonka is alive !

*lecker* Davon kann das Krümelmonster nur Träumen !

Außerdem war ich am Samstag wieder mit Dana (diejenige, die ich hier zu aller erst kannte) und ein paar anderen unterwegs. Wir waren bei Chris, einem Australier aus Port Melbourne, eingeladen. Das war ein super Abend ! Leider hab ich versäumt Fotos zu machen ... nächstes Mal wieder. 

Heute war ich mit einem Mädchen hier (Vanessa) shoppen. Das hat richtig Spaß gemacht und ich hab mir auch was feines zum Anziehn gekauft. Und eine Michi-sichere Cam für unterwegs (die ist wasserdicht, staubdicht, schocksicher und was weiß ich noch alles). Denn wie ihr sicher bemerkt habt, sind meine Handybilder nicht die allerbesten, zumal dann immer gleich der Akku von meinem Handy alle ist, und dann ist das Telefon nicht mehr für das zu gebrauchen, wofür es ja eigentlich gedacht war: zum Telefonieren. Und meine große Cam ist genau das: eben zu groß für den Alltag. Die kommt aber ganz sicher noch oft genug zum Einsatz ;)

Wobei wir bei dem nächsten Punkt wären: 

 Bilder

Ich hab mir überlegt, mir ein OnlineFotoAlbum zu erstellen. Keine Angst - ich werde hier weiterhin ab und an ein paar Fotos posten. Aber eben dieses Album würde dann zu Einsatz kommen, wenn ich mal eine Tour mache und ein paar mehr Fotos entstehen UND ... (und jetzt kommt der eigentliche Gedanke) ich werde da eine kleine Übersicht zu den Leuten erstellen, mit denen ich hier unterwegs bin. Da kann man dann bei Bedarf "nachschlagen" und dieser Namenwust hier in diesem Blog hat endlich ein Ende ^^ ( Wie genial!)

 und "zu guter Letzt" (das wird wirklich so geschrieben - ich hab's gegooglet!):

 Mein Blog

Wie ihr ja sicherlich schon bemerkt habt, werden meine Einträge etwas unregelmäßig. Das liegt zum Teil daran, dass nicht immer wahnsinnig aufregende Sachen passieren und ich euch aber auch nicht jeden Tag bis ins Kleinste damit langweilen möchte, wer was gefrühstückt und mit wie oft kauen dann runtergeschluckt hat. Andererseits: Wenn dann mal was interessantes war, zB wenn ich am Wochenende weg war, dann bin ich oft zu müde um auch noch einen Blog zu schreiben, wenn ich dann zurück bin.

Deswegen reduziere ich das ganze auf einen Wochenbericht. Ein Blog pro Woche bzw. evtl auch einen Zwischendurch, wenn es was Spannendes gab. 

 

Also dann, macht's gut, passt auf euch auf und ... man liest sich ;)

 eure Michi